skip to Main Content
Arbeitsgrube mit Treppen und Schienen in der Lokomotivwerkstatt

Soft Opening: Ein Blick hinter die Kulissen

Nach nur 14 Monaten Bauzeit öffnet die neue Werkstatt in Gramatneusiedl ihre Türen. Auf bis zu vier Arbeitsständen werden künftig moderne Multisystemlokomotiven gewartet. Die ersten Loks vom Typ Siemens Vectron sind bereits zu Schulungszwecken eingefahren. Langfristig sollen auch Siemens Taurus bzw. Bombardier Traxx-Loks die neuen Serviceleistungen in Anspruch nehmen.

Seit dem Spatenstich am 01. Oktober 2020 hat sich einiges in Gramatneusiedl getan. Trotz Lieferschwierigkeiten, hohen Rohstoffpreisen und der COVID-19 Pandemie konnte die LOCMASTA Werkstatt im November 2021 die Instandhaltungsarbeiten an der ersten Lok beginnen. Mit der Realisierung im Rahmen der Zeit- und Budgetvorgaben ist der erste Meilenstein gesetzt. Zurückzuführen ist dies auf die gute Zusammenarbeit des Teams vor Ort und auf die langjährige Erfahrung aller Beteiligten.

Neben einem Außen- und Innenlager sowie einem modernen Bürotrakt ist die Werkstatt das Herzstück des neuen Areals: auf bis zu vier Arbeitsständen werden leichte Instandhaltungstätigkeiten vom aktuell 9-köpfigen Team durchgeführt. Ausgestattet mit hochwertigen Anlagen, modernen Werkzeugen und Prüfmittel, bietet die Werkstatt ein Arbeitsumfeld am neuesten Stand der Technik. Anfang September hat auch Werkstattleiter Josef Krispel, vorher bei ÖBB-TS für die Instandhaltung der City Jets zuständig, mit den MitarbeiterInnen die Werkstatt bezogen.

Innovativ ist auch das Auftragsmanagementsystem, das gemeinsam mit einem softSoftware-Partner maßgeschneidert für LOCMASTA entwickelt wurde. Durch dieses werden eine lückenlose, digitale Dokumentation der Instandhaltung gewährleistet und bestehende Services neu durchdacht angeboten. Oberste Priorität hatten seit Beginn des Projekts die Themen Sicherheit und Qualität. Daher wurde das Unternehmen zum Start des Regelbetriebes nach ISO 9001, ISO 14001 und ISO 45001 zertifiziert. Mit Mitte März 2022 wird der nächste Meilenstein folgen: Die Erlangung des ECM 4-Zertifikats, wodurch LOCMASTA die Konformität für die Instandhaltung von Schienenfahrzeugen gemäß EU-Verordnung 445/2011 vom 10. Mai 2011 (ECM IV) erlangt.

Offizielle Eröffnung Locmasta

Offizielle Eröffnung von LOCMASTA in Gramatneusiedl: Drive-in Lokomotivwerkstatt ab sofort in Vollbetrieb

Am 20. Mai 2022 lud LOCMASTA zur offiziellen Eröffnungsfeier in Gramatneusiedl und ermöglichte es bestehenden und…

Außenansicht Gebäude Von LOCMASTA In Gramatneusiedl

LOCMASTA: Portrait der Lokomotivwerkstatt der Zukunft

Am Areal des Gramatneusiedler Bahnhofs entsteht Großes. Auf rund 1.200 m2 Fläche entsteht ab 2021 eine…

Personengruppe Beim Spatenstich Für Die Lokomotivwerkstatt Von LOCMASTA

Spatenstich für LOCMASTA: Eine Idee nimmt Gestalt an

Am 01. Oktober 2020 war es so weit: der Spatenstich für die neue Lokomotivwerkstatt in Gramatneusiedl…

Back To Top